Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 6 - Kempen - Krefeld

Friedhelm Schroers 65

Geburtstag

28.02.2014

Friedhelm Schroers 65. Geburtstag.

 

Am 28.02.1949, an einem Rosenmontag, erblickte Friedhelm Schroers in Hinsbeck das Licht der Welt. Somit feiern wir den 65. Geburtstag von Friedhelm Schroers. An diesem Jubeltag denken wir gern an die Verdienste und sportlichen Aktivitäten unseres Jubilars zurück.

Obwohl in Hinsbeck geboren, verbrachte er seine Schul- und Kindheit  in Lobberich/Dyck.

 

Frühzeitig entschied sich Friedhelm Schroers beruflich für das Fernmeldewesen bei der Deutschen Bundespost, wo er auch nach 51 Jahren (beachtlich), in 2014 in Pension geht.

 

Seine sportlichen Aktivitäten und Verdienste nur in einem Satz zu erwähnen, werde der Sache nicht genug gewürdigt. Der Begriff „Fußball“ hat im Leben von Friedhelm Schroers immer eine große Rolle gespielt. Als Jugendspieler, beim damaligen Lobbericher SC, spielte er von der D- bis zur A-Jugend. Wechselte in 1966 zu seinem jetzigen Stammverein FC Lobberich/Dyck und war auch hier aktiver Spieler, bis ihn 1974 eine Knieverletzung zwang, das Fußballspielen aufzugeben.

 

Das Ende des aktiven Spielers Friedhelm Schroers war aber der Beginn einer jahrelangen ehrenamtlichen Tätigkeit im Verein, auf Kreis- und Verbandsebene.

So ist Friedhelm Schroers seit 1976 bis zum heutigen Tag ein aktiver Schiedsrichter. Fast 20 Jahre als Gruppenobmann im Schiedsrichterausschuss tätig. Ebenfalls hat er 20 Jahre den Part des Schiedsrichter-Beobachters in der Verbandsliga sowie den Landesligen ausgeübt.

 

Seit 2004 ist er im Kreisfußball-Ausschuss des Kreises 6, Kempen-Krefeld, tätig. Neben dieser ehrenamtlichen Aufgabe hat er sich in 2010 noch dem Freizeit- und Breitenfußball als Gruppenleiter zur Verfügung gestellt, und zu guter letzt ist er noch beim DFB als „Chaperon“ in den Bundesligastadien des FVN tätig, um den jeweiligen Dopingarzt bei seiner Arbeit zu unterstützen.

 

Friedhelm Schroers ist eine Person, der das Ehrenamt im Fußball lebt. Zu seinem 65. Geburtstag wünschen wir Ihn alles Gute, viel Gesundheit und möge er uns mit seinen sportlichen Aktivitäten und Ideen noch lange erhalten bleiben.