Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 6 - Kempen - Krefeld

Talentförderung Jungen

DFB-Stützpunkt Schiefbahn

Kroos, Schürrle, Boateng - Namen, die jedem Fußballfan natürlich bekannt sind. Diese Namen verbindet nicht nur der Weltmeistertitel mit der Nationalmannschaft sondern viel mehr, dass alle drei einmal in einem der bundesweiten DFB-Stützpunkten ihre ersten wichtigen fußballerischen Einsätze hatten. Der DFB-Stützpunkt kann der erste Schritt in die nationale und auch internationale Karriere sein. 

Knapp 50 Jungen der Jahrgänge 2003 - 2006 aus dem gesamten Gebiet des Fußballkreises Kempen-Krefeld trainieren regelmäßig montags auf der Sportanlage des SC 08 Schiefbahn. Hier wird neben dem Vereinstraining in zusätzlichen Einheiten insbesondere an der Technik und Taktik der jungen, talentierten Spieler gefeilt. In Vergleichsspielen und Auswahlturnieren auf Verbandsebene können sich die Talente für die weiteren Maßnahmen, von der Niederrheinauswahl bis hin zur Nationalmannschaft, empfehlen.

Seit einiger Zeit sind sogar die talentiersten Mädchen des Kreises am DFB-Stützpunkt Schiefbahn zu Hause. Alle Spielerinnen der U13- bzw. U15-Verbandsauswahlkader nehmen am Training der Jungen teil und trainieren zusätzlich an den DFB-Stützpunken im FVN.  Auf diesem Boden können die Talente für die Zukunft gedeihen. Garant für die qualifizierte Ausbildung der jungen Talente sind die vier Auswahltrainer am DFB-Stützpunkt in Willich-Schiefbahn, die allesamt mindestens die DFB-Elite-Jugend-Lizenz vorweisen können und auch die Sichtungsaufgaben im Kreis Kempen-Krefeld übernehmen.

Der DFB-Stützpunkt des Kreises Kempen-Krefeld stellt sich vor

Platzanlage:

SC Schiefbahn e.V.

Siedlerallee 27

47877 Willich

Trainingszeiten:

U12/U13: Mo. 17.00 - 18.30 Uhr
U14/U15: Mo. 18.30 - 20.00 Uhr

Foto: Oreja, Raul

Oreja, Raul

KJA Kreis 6- Koordinator Stützpunkt Schiefbahn

Telefon: 02151-743770
Mobil: 0173-2841362

rauloreja@web.de
Foto: Jäck, Steve

Jäck, Steve

Trainer U12, JG 2007

Mobil: 0152 53908637

stevejaeck@gmx.de
Foto: Holzvoigt, Gerald

Holzvoigt, Gerald

Trainer U13, JG 2006

Telefon: 02161-462973
Mobil: 0163-6077415

dfbstp.kr6.fvn.gh@gmail.com
Foto: Kempkens, Werner

Kempkens, Werner

Trainer U15, JG 2004

Mobil: 0173-9347950

wkempkens@gmx.de

Aktuelle Terminübersicht vom DFB-Stützpunkt Schiefbahn (Stand: 23.11.2017)

Download (26 kB )
facebook

DFB-Stützpunkt Schiefbahn mit aktuellen Informationen auf Facebook

 

Seit einiger Zeit ist unser DFB-Stützpunkt Schiefbahn auch mit einem eigenen Auftritt im sozialen Netzwerk "facebook" vertreten. Hier findet man aktuelle Berichte, Informationen, Termine, Hinweise und Bilder über die Arbeit mit den Talenten.

Ein Besuch lohnt sich und wir freuen uns über weitere Likes unter https://www.facebook.com/pages/DFB-St%C3%BCtzpunkt-Schiefbahn/1482686368640948?ref=bookmarks

dfb

Einladung zur 26. DFB-Infoveranstaltung

 
Bereits zum 26. Mal veranstaltet der Deutsche Fußball-Bund im Rahmen des Talentförderprogramms seine halbjährliche Infoveranstaltung an den bundesweit verteilten Stützpunkten.
 
Der DFB-Stützpunkt Schiefbahn - zuständig für die Talentförderung im Kreis 6 des Fußballverband Niederrhein - lädt daher alle Vereinstrainer/innen und Interessierten am Montag, den 23.05.2016 von 18.30 - 20.00 Uhr auf die Sportanlage des SC Schiefbahn (Siedlerallee 27, 47877 Willich) ein.
 
Diesmal wird die aktuelle U13 (Jahrgang 2003) eine moderierte Demoeinheit zum Thema "Zuspiele verarbeiten: Erster Kontakt" durchführen. Im Anschluss daran gibt eine Gesprächsrunde, bei der die Möglichkeit für Fragen und Anregungen besteht sowie Teilnehmerunterlagen herausgegeben werden.
 
Die DFB-Stützpunkttrainer Gerald Holzvoigt, Werner Kempkens, Andreas Schwan und Pierre Anbergen freuen sich über viele Teilnehmer.
dfb

Tolle Resonanz beim 25. DFB-Infoabend in Schiefbahn

Am vergangenen Montag freuten sich die Stützpunkttrainer über insgesamt 54 Trainerinnen und Trainer aus dem Kreis 6, die der Einladung gefolgt waren und sich auf den Weg zum DFB-Stützpunkt Schiefbahn gemacht hatten, um an der 25. DFB-Infoveranstaltung teilzunehmen.

Der aktuelle U14-Jahrgang (2002) zeigte eine moderierte Demo-Trainingseinheit zum Thema "Anbieten und Freilaufen", so dass in der Praxis viele Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten für das Vereinstraining vorgestellt wurden.

Den Abschluss bildete eine Nachbesprechung im Vereinsheim, bei der die Arbeit am DFB-Stützpunkt Schiefbahn, aber auch generell die Talentförderung im Deutschen Fußball-Bund erläutert wurden. Am Ende eines gelungenen Abends gab es für die Teilnehmer noch ein Handout zur gezeigten Demo-Einheit mit nach Hause.

Die nächste Infoveranstaltung am DFB-Stützpunkt Schiefbahn findet in der Rückrunde der laufenden Saison 2015/2016 statt, über den genauen Termin werden wir rechtzeitig informieren.

23.09.2015

infoabend

Infoveranstaltung am DFB-Stützpunkt Schiefbahn

Bereits zum 25. Mal veranstaltet der Deutsche Fußball-Bund im Rahmen des Talentförderprogramms seine Infoveranstaltung an den bundesweit verteilten Stützpunkten.

Der DFB-Stützpunkt Schiefbahn - zuständig für die Talentförderung im Kreis 6 des Fußballverbandes Niederrhein - lädt daher alle Vereinstrainer/innen und Interessierten am Montag, den 21.09.2015 von 18.30 - 20.00 Uhr auf die Sportanlage des SC 08 Schiefbahn (Siedlerallee 27, 47877 Willich) ein.

Zum Thema "Zuspiele ermöglichen: Anbieten und Freilaufen" wird mit der aktuellen U14 (Jahrgang 2002) ein moderiertes Demotraining stattfinden, bei dem auch die Möglichkeit für Fragen und Anregungen besteht.

Die DFB-Stützpunkttrainer Gerald Holzvoigt, Werner Kempkens, Andreas Schwan und Pierre Anbergen freuen sich über viele Teilnehmer.

10.09.2015

wedau

U12-Kreisauswahl bleibt in Wedau ungeschlagen

Beim viertägigen Sichtungsturnier des Fußballverbandes Niederrhein in der Sportschule Wedau konnte die U12-Auswahl des Kreises 6 (Kempen-Krefeld) mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen und blieb in allen fünf Vergleichsspielen ungeschlagen. Zum Auftakt besiegte das Team von Pierre Anbergen und Andreas Schwan den Kreis Duisburg mit 2:0. Der zweite Tag startete für die U12 mit einem Highlight. In einem spannenden Spiel drehte das Team vom Kreis 6 gegen den Kreis Düsseldorf einen Rückstand und gewann 2:1. Dabei war vor allem die defensive Leistung gegen spielstarke Düsseldorfer spielentscheidend. Nur wenige Stunden später feierten die Jungs des Jahrgangs 2003 beim 2:1 gegen den Kreis Wuppertal den dritten Sieg im dritten Spiel. Beide Mannschaften zeigten bei heißen Temperaturen ein intensives Spiel und schenkten sich nichts. Auch im vierten Spiel und gegen den dritten Kreis mit einem Nachwuchsleistungszentrum blieben die Kreis 6-Kicker unbesiegt und trennten sich im Topspiel gegen den Kreis Essen Nord/West 1:1-Unentschieden. Zum Abschluss ging es am Sonntagmorgen gegen den Kreis Mönchengladbach. In der ersten Halbzeit spielte der Gegner stark auf und drängte auf die Führung. Die zweite Hälfte wurde dann zu einem offenen Schlagabtausch auf beiden Seiten mit vielen guten Aktionen und Torabschlüssen. Das Spiel endete schließlich mit einem gerechten torlosen Unentschieden. "Insgesamt präsentierte sich unsere Kreisauswahl an allen Tagen auf und neben dem Platz als tolles Team, erzielte nicht nur beachtliche Ergebnisse, sondern hinterließ auch bei den Sichtern des FVN einen starken Eindruck", so das positive Fazit des Trainerduos Anbergen/Schwan. Insgesamt fünf Spieler konnten sich während des Turniers in den Fokus von Verbandssportlehrer Udo Hain spielen, der die Jungs zu weiteren Sichtungsmaßnahmen zur Bildung der Niederrheinauswahl einladen wird. Für die U12-Auswahl des Kreises in Wedau am Ball waren: Cameron Arnold, Brandon Do, Nils Gerhards, Maximilian Görres, Paul Hannemann, Luca Kalinic, Andi Mahmuti, Thomas Lepiorz, Arne Michaelis, Joel Odusina, Moritz Rommel, Niclas Roosen, Leon Schütz und Kai Schumacher. 

Vier U12-Spieler aus dem DFB-Stützpunkt Schiefbahn werden nach dieser ersten Saison im Talentförderprogramm bereits in ein Nachwuchsleistungszentrum wechseln, für die anderen und neue Spieler geht es nach den Sommerferien am 10. August wieder mit dem wöchentlichen Auswahltraining weiter.

13.07.2015

infoabend

Infoveranstaltung am DFB-Stützpunkt Schiefbahn

 

Bereits zum 24. Mal veranstaltet der Deutsche Fußball-Bund im Rahmen des Talentförderprogramms seine Infoveranstaltung an den bundesweit verteilten Stützpunkten.

Der DFB-Stützpunkt Schiefbahn - zuständig für die Talentförderung im Kreis 6 des Fußballverbandes Niederrhein - lädt daher alle Vereinstrainer/innen und Interessierten am Montag, den 11.05.2015 von 18.30 - 20.00 Uhr auf die Sportanlage des SC 08 Schiefbahn (Siedlerallee 27, 47877 Willich) ein.

Zum Thema "In der Defensive nicht reagieren, sondern agieren" wird mit der aktuellen U14 (Jahrgang 2001) ein moderiertes Demotraining stattfinden, bei dem auch die Möglichkeit für Fragen und Anregungen besteht.

Die DFB-Stützpunkttrainer Gerald Holzvoigt, Werner Kempkens, Andreas Schwan und Pierre Anbergen freuen sich über viele Teilnehmer.

01.05.2015

fvn

U14-Talente im Fokus der Niederrheinauswahl

 

Erstmals wurde für den U14-Jahrgang in den Osterferien auch ein Sichtungsturnier in der Sportschule Wedau durchgeführt. Durch die Neustrukturierung der Talentförderung bei den C-Junioren im Fußballverband Niederrhein galt es für die beiden Jahrgangstrainer Andreas Schwan und Peter Ambos in den vergangenen Monaten gemeinsam mit dem DFB-Stützpunkt Neuss eine Regionalauswahl zu bilden.

Unsere neuformierte Mannschaft (siehe Foto) präsentierte sich in dieser Woche beim dreitägigen Wettbewerb den Sichtern des FVN und auch wenn die reinen Ergebnisse nicht ganz so erfolgreich waren, konnten sich einige unserer Talente in den Fokus der Verbandstrainer spielen. Erfreulicherweise schafften es zwei unserer Stützpunktspieler sogar in den A-Kader der 30 besten gesichteten Jungs und werden für einen Sichtungslehrgang zur Bildung der Niederrheinauswahl im Juni eingeladen. Darüber hinaus wurden vier weitere unserer Spieler in den B-Kader nominiert und befinden sich vorerst auf Abruf.

„Die Zusammenlegung von Kreisen zu einer Regionalauswahl hat sich sportlich bewährt. Die Reduzierung von 14 auf 8 Mannschaften hat ein höheres spielerisches Niveau hervorgebracht. Die meisten Spiele waren eng und hohe Ergebnisse gab es auch nicht mehr“, resümierte FVN-Verbandssportlehrer Udo Hain zufrieden nach dem ersten Tunier in diesem Format.

Der Turniersieg ging an die Regionalauswahl "Oberhausen/Bocholt", der wir an dieser Stelle zum Titel gratulieren.

10.04.2015

 

dfb

Das Stützpunkt-Trainerteam bleibt bestehen

 

Das Trainerteam am DFB-Stützpunkt Schiefbahn bleibt personell auch in der kommenden Saison bestehen und so werden alle vier Trainer weiterhin die Talente aus dem Kreis 6 des Fußballverbandes Niederrhein fördern und fordern. Die Zuständigkeiten der Jahrgänge rotieren jedoch, so dass sich im Trainerteam neue Konstellationen ergeben. Demnach wird Gerald Holzvoigt die neue U12 übernehmen und Pierre Anbergen mit dem Jahrgang 2003 in die U13 hochgehen. Für die U14 zeigt sich nach den Sommerferien Werner Kempkens verantwortlich und Andreas Schwan wird Jahrgangstrainer für die Jungs der U15. Die DFB-Stützpunkttrainer freuen sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit den Talenten und deren Eltern, aber auch mit den Vereinen. Der DFB-Stützpunktkoordinator Arne Janssen nimmt die Zusagen aller vier Trainer für die kommende Saison positiv auf. "Ich freue mich, dass das funktionierende Team so beisammen bleibt", so Janssen. 

30.03.2015

Trainingskader der U14-Regionalauswahl
Trainingskader der U14-Regionalauswahl ©FVN e.V.

Gelungener Auftakt zur Bildung der Regionalauswahl

 
Durch die Umstrukturierung im FVN wird es in den Osterferien erstmals ein Regionalauswahlturnier für die U14 und für die U15 in der Sportschule Wedau geben. Anders als bisher messen sich nicht die Kreisauswahlen gegeneinander, sondern zwei Kreise bilden nun eine gemeinsame Regionalauswahl. Zur Bildung dieser und Vorbereitung auf die Sichtungsturniere fand am vergangenen Wochenende für die talentiertesten Spieler beider Jahrgänge ein sechstündiger Trainingstag mit dem Partnerkreis 5 (Grevenbroich/Neuss) statt.

Die U14 trainierte am Samstag auf der Platzanlage des SC Union Nettetal und die U15 war am Sonntag am heimischen Stützpunkt in Schiefbahn aktiv. Neben intensivem Training dienten die Einheiten auch dem Kennenlernen der Spieler untereinander und dem Austausch der Jahrgangstrainer beider Stützpunkte. "Bei beiden Veranstaltungen zeigten sich die Talente sehr engagiert und konzentriert, so dass die sechstündige Fördermaßnahme nicht nur den Jungs, sondern auch den Trainern viel Spaß bereitete", so DFB-Stützpunkttrainer Andreas Schwan, der im Kreis für den U14-Jahrgang verantwortlich ist.

In den kommenden Wochen werden für beide C-Jugendjahrgänge nun weitere gemeinsame Trainingseinheiten sowie Vergleichsspiele untereinander und gegen andere Auswahlteams folgen, damit man bestmöglich vorbereitet in das Osterturnier startet. Ein Dank geht von den DFB-Stützpunkttrainern nochmals an die Vereine SC Union Nettetal und SC 08 Schiefbahn, die als Gastgeber ihre Platzanlagen zur Verfügung stellten und ein leckeres Mittagessen zubereiteten.
 
20.01.2015

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

 

Liebe Talente am DFB-Stützpunkt Schiefbahn,
liebe Eltern und liebe Interessierte,

ein besonderes Fußball-Jahr 2014 liegt hinter uns. Der WM-Titel unserer Nationalmannschaft, aber auch die Erfolge der U19 (EM) und der U20-Frauen (WM) haben die gute Arbeit in der Nachwuchsförderung des Deutschen-Fußball Bundes bestätigt und gezeigt, wie wichtig das Zusammenwirken aller in der Talentförderung tätigen Personen ist. Der DFB hat durch die Einheit von Stützpunkten, Leistungszentren, Elitenschulen des Fußballs und Landesverbänden eine flächendeckende Basis geschaffen, um die uns viele Nationen beneiden.

Doch dies darf natürlich nicht Anlass sein, sich auf dem Geleisteten auszuruhen, denn jeder Stillstand ist zugleich ein Rückschritt. Es gibt weiterhin viel zu erreichen und auch wir möchten im neuen Jahr erneut unseren Beitrag dazu leisten, unsere Talente am DFB-Stützpunkt Schiefbahn weiterzuentwickeln. Als wöchentliche Ergänzung zur oftmals engagierten Arbeit in den Vereinen des Kreises 6 ist es uns dabei wichtig, unsere Spieler/innen nicht nur in ihrer fußballerischen Qualität individuell zu verbessern, sondern sie auch in ihrer Persönlichkeit reifen zu lassen.

Wir blicken am Stützpunkt auf ein intensives Jahr mit vielen Trainingseinheiten, interessanten Vergleichsspielen und spannenden Turnieren zurück. Nach vielen Spielzeiten auf der Platzanlage von Viktoria Anrath haben wir seit Saisonbeginn in Schiefbahn eine neue sportliche Heimat gefunden, wo wir uns sehr wohl fühlen.

Abschließend möchten wir uns hiermit bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung in 2014 bedanken. Zugleich wünschen wir ein frohes und entspanntes Weihnachtsfest sowie einen guten Übergang in ein glückliches neues Jahr mit viel Gesundheit.

Wir freuen uns schon darauf unsere Talente mit frischen Kräften zum ersten DFB-Stützpunkttraining des neuen Jahres am Montag, dem 12. Januar zur gewohnten Zeit wiederzusehen.

Bis dahin eine angenehme Winterpause,

Die Trainer am DFB-Stützpunkt Schiefbahn

22.12.2014

dfb

DFB-Stützpunkt Schiefbahn beendete das Jahr 2014 mit Vergleichsspielen gegen bzw. beim DFB-Stützpunkt Heinsberg (Fußballverband Mittelrhein)


U12
Wieder einmal war es die zweite Halbzeit, die den Sieg für den Kreis 6 bescherte. In der ersten Halbzeit zeigten beide Mannschaften ein sehr abwartendes und kontrolliertes Spiel. Schnelle und gefährliche Torchancen waren selten. In der zweiten Halbzeit wurde Heinsberg offensiver und ließ den Spielern von Pierre Anbergen mehr Raum für Konter. Zwei konnten innerhalb von kurzer Zeit genutzt werden. Doch Heinsberg ließ sich nicht unterkriegen und machte direkt nach dem 2:0 Druck und war ganz nah am Anschluss Treffer. Ein schöner Distanzschuss machte den Sack zu. 3:0.

U13
Zu Beginn des Spiels der U13 wollte kein rechter Spielfluss aufkommen; das Bemühen war zwar eindeutig zu erkennen, man hatte deutlich mehr Ballbesitz als der Gegner. Doch viele überhastete Aktionen, eine teilweise fehlende Grundordnung und ein Anfangs ebenbürtiger Gegner führten häufig zu ungenauen Aktionen und unnötigen Ballverlusten im Spielaufbau. Klare Torchancen blieben daher zunächst aus. In solchen Fällen hilft dann schon mal eine Standardsituation: Ein zu kurz abgewehrter Eckball konnte im Nachschuss zur 1:0 Führung verwertet werden. Das gab etwas mehr Sicherheit und kurz darauf folgte nach Balleroberung in der gegnerischen Hälfte und schnellem Umschaltspiel nach vorne das 2:0. Endlich eine klar ausgespielte Angriffsaktion. Trotz jetzt klarer Überlegenheit wollte vor der Pause kein weiterer Treffer mehr fallen. Nach der Pause fand das Spielgeschehen fast ausschließlich in der Heinsberger Spielfeldhälfte ab, durch mutiges Offensivpressing erzwang man viele Ballverluste auf Seiten der Gastgeber. Zwangsläufig gab es jetzt viele Tormöglichkeiten, die zu vier weiteren Treffern führten. Die Gastgeber konnten ihrerseits nach einem schön vorgetragenen Konter das zwischenzeitliche 1:4 erzielen. So freute sich die Kreisauswahl Kempen / Krefeld am Ende über einen auch in dieser Höhe verdienten 6:1 Erfolg, das Trainergespann war mit der gezeigten Leistung zufrieden und nahm freudig zur Kenntnis, dass auch die erstmalig eingesetzten Spieler zu überzeugen wussten.

U14
Die U14 zeigte einen positiven Jahresabschluss, auch wenn vom Ergebnis her nach guter Leistung und trotz großer Feldüberlegenheit kein Tor erzielt werden konnte. Da sich die U14 aber in allen fünf Vergleichsspielen seit Saisonbeginn steigern konnte und zudem ungeschlagen blieb, blickt Jahrgangstrainer Andreas Schwan positiv auf das Jahr 2015 und die neue Konstellation mit dem Partnerkreis Neuss/Grevenbroich in Hinblick auf das Osterturnier in Wedau. Zur Vorbereitung darauf findet ein Trainingstag eines gemeinsamen, ausgewählten Kaders am 17. Januar in Nettetal statt, ehe weitere Einheiten und gemeinsame Spiele folgen werden.

U15
Die U15 gewinnt zum Jahresabschluss den Vergleich beim Kreis Heinsberg nach einer spielerisch und taktisch guten Leistung hochverdient mit 3:2 (1:0).

16.12.2014

dfb

Vergleichsspiel gegen den Kreis 3 (Wuppertal)

U12 - Kreis 3 3:2

Eigentlich hätte das Spiel keinen Gewinner verdient gehabt. Beide Teams hatten ihre starken und schwachen Phasen. Wuppertal nutzte vor allem die erste Halbzeit um Torchancen zu erspielen. Demnach war das 0:1 zur Pause auch verdient. In der zweiten Halbzeit nahm sich der Kreis 6 offensiveren Fußball und mutigere Angriffe vor. Und genauso startete die zweite Spielhälfte. Doch der Kreis 3 ließ sich nicht beeindrucken und erzielte mit einem schönen Konter das 0:2. Das Team von Pierre Anbergen wurde trotzdem immer wieder durch Konter gefährlich. Die Tore zum 1:2 beziehungsweise zum 2:2 gingen aufgrund der zweiten Halbzeit vollkommen in Ordnung. Kurz vor Schluss wurde es noch einmal unruhig. Nach zu kurzem Rückpass zum Torwart wurde der Wuppertaler Stürmer gefoult, was einen Elfmeter zur Folge hatte. Allerdings konnte dieser gut pariert werden. Im direkten Gegenzug fiel das 3:2. Ein schöner Sieg nach zuletzt zwei Niederlagen.

Kreis 3 - U13 1:4

Nach der eher etwas schwächeren Vorstellung vor zwei Wochen gegen den Kreis Neuss konnte der Jahrgang 2002 gegen die Kreisauswahl Wuppertal / Niederberg diesmal voll und ganz überzeugen. Mit großem Engagement, hoher Laufbereitschaft und aggressivem Forechecking wurde das Aufbauspiel der Gastgeber bereits tief in dessen Hälfte unterbunden. Leider funktionierte der eigene Spielaufbau aber zunächst auch nur bis zur Mitte der gegnerischen Spielfeldhälfte, da man zu überhastet und unkonzentriert viele Bälle auch auf Grund schlechter Raumaufteilung vor dem gegnerischen Strafraum herschenkte. So gab es auf beiden Seiten zunächst keine nennenswerten Torchancen. Die Raumaufteilung wurde in Breite und Tiefe deutlich besser und es ergaben sich jetzt auch erste Einschussmöglichkeiten. Eine davon konnte kurz vor dem Pausenpfiff durch einen sehenswerten Fernschuss ins rechte obere Toreck verwertet werden. Nach den in der Pause üblichen Wechseln zeigten sich die Gäste noch engagierter. Schnell konnte man, wenn auch aus abseitsverdächtiger Position, das 0:2 erzielen. Im Defensivverhalten weiterhin fehlerfrei, gab es auch nach vorne viele gelungene Aktionen, die neben dem 0:3 zwei weitere Treffer brachte, die aber diesmal zu Unrecht keine Anerkennung fanden. Kurz vor Ende konnten die Gastgeber, die bis zum Schluss ihren Teil zu einem guten Spiel beitrugen, einen Konter mit dem Ehrentreffer abschließen, nachdem man selbst zuvor eine von mehreren 100%igen Torchancen liegen ließ. Die Jungs aus dem Kreis 6 konnten ihrerseits aber noch einmal nachlegen, stellten den 3 Tore Abstand wieder her und belohnten sich am Ende mit einem auch in dieser Höhe verdienten 4:1 Sieg.

Kreis 3 - U14 2:3

Die U14 konnte sich gegen die Jungs vom Kreis 3 dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang knapp, aber verdient mit 3:2 durchsetzen.  Auf dem Wülfrather Kunstrasen lag man früh mit 0:1 hinten, schaffte aber postwendend den Ausgleich, ehe die Gastgeber wieder in Führung gingen. Zur Pause wurden die Fehler dann angesprochen und Jahrgangstrainer Andreas Schwan nahm einige taktische Umstellungen vor, die im Verlaufe der zweiten Halbzeit zum Erfolg führten. Unser Team war nun deutlich präsenter und spielbestimmender, so dass das Spiel gegen einen guten Gegner mit toller Moral noch gedreht werden konnte. Neben den Trainingseinheiten steht für unsere Kreisauswahl im Dezember nun noch das letzte Vergleichsspiel des Jahres gegen den Stützpunkt Heinsberg an.

KFC Uerdingen - U15 1:2

Das Spiel der U15 gegen den KFC Uerdingen endete gegen einen guten Gegner glücklich mit 2:1 für den Kreis 6.
 
18.11.2014
dfb

Vergleichsspiele gegen den Kreis 5 (Neuss/Grevenbroich)

Am gestrigen Abend fanden in Niederkrüchten bzw. Holzheim die nächsten Vergleichsspiele für unsere Kreisauswahl-Mannschaften statt. Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Partien:

U12 - Kreis 5 0:1

Unser jüngster Jahrgang zeigte sich schon deutlich strukturierter und hatte ein leichtes Übergewicht, ohne sich aber großartige Chancen herauszuspielen. Der Gegentreffer fiel aus der einzigen Unkonzentriertheit in der Defensive.

U13 - Kreis 5 1:1

Nach starkem Beginn führte unsere U13 früh mit 1:0, ehe die zweikampfstarken Neusser ab Mitte der ersten Halbzeit klar das Heft in die Hand nahmen. Der Ausgleich war daher folgerichtig und das Ergebnis von 1:1 geht in Ordnung.

Kreis 5 - U14 1:2

Bis zur Schlussminute lag unsere U14 (siehe Fotos) in Holzheim mit 2:0 vorne, ehe die Gastgeber noch den verdienten Anschlusstreffer markierten. Unsere Jungs waren überlegen und kamen zu zwei sehenswerten Toren, aber insgesamt war gestern spielerisch doch noch Luft nach oben.

Kreis 5 - U15 1:6

Der erste Vergleich gegen den Partnerkreis endete nach einer tollen Mannschaftsleistung 6:1. Von der ersten Minute an kombinierte unsere U15 voller Spielfreude und stand in der Abwehr sehr sicher.

Ein Dank geht an dieser Stelle noch an den SV BW Niederkrüchten, der aus organisatorischen Gründen seine Platzanlage für die D-Jugendspiele zur Verfügung stellte.

04.11.2014

sc

Schiefbahn nun auch offiziell DFB-Stützpunkt

Nach dem wir ja nun schon seit einigen Wochen unsere neue sportliche Heimat bezogen haben, wurde dem SC Schiefbahn am heutigen Nachmittag in feierlicher Runde das offizielle Schild von DFB-Stützpunktkoordinator Arne Janssen überreicht.

Neben unserem DFB-Trainerteam und einigen SC-Vorstandsmitgliedern waren auch Vertreter der Stadt Willich und ein Ratsmitglied anwesend, so dass in einem würdigen Rahmen ein netter Austausch stattfand.

Wir freuen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

22.10.2014

DFB

23. Infoveranstaltung für Vereinstrainer/innen

Am 29.09.2014 fand am neuen Standort des DFB-Stützpunkts der 23. DFB-Infoabend auch erstmals zu neuer Uhrzeit statt. Von 18.00 - 20.00 Uhr versammelten sich über 25 Vereinstrainer, trotz leichten Regens, aus dem Kreis 6 in Schiefbahn.

Thema des DFB-Infoabends war "Mit Spielwitz und Kreativität Fußball spielen". Ein Thema, das für fast alle Altersklassen anwendbar ist und bei den Teilnehmern gut ankam. Es wurde von der U14 (2001er Jahrgang) im Demotraining vorgestellt.

30.09.2014

DFB

Gute Leistungen in Sichtungsspielen gegen den Kreis 7

2003er
Im ersten Spiel der neuformierten Mannschaft merkte man vor allem in der ersten Spielhälfte, dass die Spieler noch nie zuvor so auf dem Platz standen. Das Spiel war sehr chaotisch und unorganisiert. Dennoch gab es auf beiden Seiten Möglichkeiten, die jedoch vom Kreis 6 als auch vom Kreis 7 nicht genutzt wurden. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel offensiv flüssiger. Vor allem über schnell gespielte Konter kam Kempen/Krefeld gefährlich nach vorne. Das spiegelt sich in den zwei Toren wider. Ein guter erster Test, bei dem nicht alles perfekt war, aber bei dem auch gute Szenen zu sehen waren, die Hoffnung auf mehr machen.

2002er
Den besseren Start in die Partie hatten eindeutig die Gastgeber.
Spielfreudig und kombinationssicher ließen sie Ball und Gegner laufen, waren in der Defensive sehr präsent und eroberten viele Bälle bereits in der gegnerischen Hälfte. Vor dem Tor jedoch zeigte man sich wieder insgesamt nicht konsequent genug bzw. zu unkonzentriert und so blieb zunächst ein Torerfolg verwehrt. Das machten die Gäste deutlich besser: Endete der erste Konter noch am Torpfosten, landete kurz vor der Pause ein abgefälschter Schuss zur glücklichen Führung im Netz. Wie in den Sichtungsspielen üblich, wurde zur 2. Hälfte viel gewechselt. Diesmal machten es die Gastgeber gleich nach Wiederanpfiff deutlich besser. Nach einer schnellen Balleroberung gab es einen tollen Pass in die Nahtstelle der Gästeabwehr, Nils Binder wurde von Nils Kaiser mustergültig bedient, tauchte allein vor dem Gästetorhüter auf und vollendete zum Ausgleich. Die Gäste aus Moers waren aber in der 2. Hälfte deutlich präsenter, es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit den etwas besseren Möglichkeiten für die Heimmannschaft. Beide Mannschaften versuchten, den Gegner bereits in dessen Hälfte zu Fehlern zu zwingen. Kurz vor Schluss wurde das Pressing der "Schiefbahner" belohnt: Oliver Glücks störte energisch den gegnerischen Torwart beim Passversuch und beförderte den Ball mit letztem Einsatz zum 2:1 Endstand ins Tor. Ein knapper, aber insbesondere auf Grund der 1. Halbzeit, verdienter Sieg.

2001er
Im ersten Spiel der neuen Saison konnte sich die U14 beim Kreis 7 mit 5:4 durchsetzen. Gegen offensiv starke Gastgeber lag man bereits nach gut zehn Minuten mit 0:2 hinten, kam dann aber besser in die Zweikämpfe und agierte mutiger nach vorne. Folgerichtig gelang durch schön herausgespielte Kombinationen der Ausgleich, ehe man kurz vor der Pause wieder zurücklag. Das Team von Jahrgangstrainer Andreas Schwan zeigte aber weiter tolle Moral und holte den Rückstand erneut auf und belohnte sich in der Schlussminute dank großer Überlegenheit in der zweiten Halbzeit mit dem verdienten Sieg. "Wir haben heute einiges ausprobiert und viele neue Spieler integriert, darauf können wir aufbauen", so das positive Fazit des Trainers.

2000er
Das erste Spiel der neuformierten U15 endete nach einer ansprechenden Leistung in der zweiten Halbzeit mit 2:3 gegen einen gut aufgestellten Kreis 7. Zweifacher Torschütze war Mathis Ziemes.

23.09.2014

Die "Rheinische Post" hat in der Print-Ausgabe am 18.08.14 über unsere Arbeit am DFB-Stützpunkt Schiefbahn berichtet. 

Nachzulesen ist das Interview mit Herrn Schwan auch online unter folgenden Link:

http://www.fupa.net/berichte/es-gehoert-auch-eine-portion-glueck-dazu-187096.html

DFB

Der Umzug ist vollzogen!

Nachdem wir nun unser gesamtes Material in Anrath abgeholt und in Schiefbahn untergebracht haben, ist es Zeit, sich noch einmal herzlich bei allen Funktionären von Viktoria Anrath zu bedanken. Wir hatten tolle Jahre und haben uns sehr wohl gefühlt!

Allerdings mussten wir uns, vor allem wegen der Änderung des Trainingtages, nach einer neuen Platzanlage umsehen. Mit dem SC Schiefbahn haben wir eine tolle Platzanlage gefunden, auf der wir optimale Trainingsbedingungen vorfinden. Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit und freuen uns auf den Trainingsauftakt am 18. August!

Zur neuen Saison ändert sich nicht nur der Trainingsort von Anrath nach Schiefbahn, sondern auch die mediale Präsenz des DFB-Stützpunktes. Neben unserer Kreis-Website wollen wir mit einer eigenen Facebook-Seite allen Spielern und Interessierten die Möglichkeit geben, aktuelle Informationen direkt zu erfahren und unsere Arbeit mit den Talenten zu verfolgen.

Wir freuen uns auch dort über viele Besucher!

Eure/Ihre Trainer am DFB-Stützpunkt Schiefbahn

08.08.2014

DFB

U12-Kreisauswahl mit guter Turnierleistung

2:2, 3:0, 0:1, 3:1, 0:0 - so die nackten Ergebnisse aus den Spielen gegen die Kreise 10 (Oberhausen/Bottrop), 12 (Essen Süd/Ost), 1 (Düsseldorf), 8 (Kleve/Geldern) und 4 (Mönchengladbach/Viersen).

Die Ergebnisse standen aber beim FVN-Sichtungsturnier für D2-Junioren (Jahrgang 2002) vom 10.-13. Juli in der Sportschule Wedau nicht im Vordergrund, ging es hier doch gar nicht um irgendwelche Platzierungen. Vielmehr ging es für die Spieler darum, sich in den Spielen in den Blickpunkt der Sichter zu spielen und möglichst häufig einen Platz in den Notizbüchern der Verbandssportlehrer zu ergattern.

Die von DFB-Stützpunkttrainer Gerald Holzvoigt und Ingo Rubenzer gecoachte Truppe wusste in allen Spielen zu überzeugen und war auch in den Spielen gegen die Teams mit Spielern aus den Nachwuchsleistungszentren (NLZ) mindestens ein ebenbürtiger Gegner. Lediglich in der Torchancenverwertung zeigte man sich das ein oder andere Mal noch zu unkonzentriert und verpasste es, sich selber für eine engagierte, mutige und offensive Spielweise öfter zu belohnen.

Die Sichter jedenfalls zeigten sich beeindruckt und so dürfen sich gleich sechs Spieler auf Einladungen zu weiterführenden Sichtungsmaßnahmen auf Verbandsebene freuen.

Vielleicht ein Schritt zum Weltmeistertitel? Im Kader des Weltmeisters 2014 stehen gleich mehrere Spieler, die über das Talentförderprogramm des DFB den Weg in die NLZ und später in die (Junioren-)Nationalmannschaft(en) gefunden haben. Toni Kroos, sicherlich einer der besten Spieler der WM, beispielsweise kam aus seinem Heimatverein SC Greifswald über den DFB-Stützpunkt Greifswald in die NLZ von Hansa Rostock und Bayern München und durchlief diverse Juniorennationalmannschaften, um schließlich mit der A-Nationalmannschaft in Brasilien Weltmeister zu werden.

Wer weiß, vielleicht taucht irgendwann auch einmal der DFB-Stützpunkt des Kreises Kempen / Krefeld in der Vita eines Nationalspielers auf? Sven Holtmanns gehörte am 4. Juni 2014 zum Kader der U16-Nationalmannschaft beim Spiel in Frankreich. Vor seinem Wechsel in das NLZ von Borussia Mönchengladbach spielte Sven bei DJK Thomasstadt Kempen und trainierte in dieser Zeit am DFB-Stützpunkt (Anrath).

22.07.2014

infoabend

22. DFB-Infoveranstaltung für Vereinstrainer/innen

Im Rahmen des Talentförderprogramms veranstaltet der Deutsche Fußball-Bund seit 2002 regelmäßig Informationsveranstaltungen für Vereinstrainer/innen an den DFB-Stützpunkten.

Die 22. DFB-Infoveranstaltung im Kreis 6 fand am Montag, den 26.05.2014 von 18.00 - 20.00 Uhr auf der Platzanlage des SC Viktoria Anrath statt.

Die aktuelle U12 (Jahrgang 2002) zeigte dabei eine Demotrainingseinheit zum Thema "Individuelle Qualitäten für das Team einbringen".

Die Trainer am DFB-Stützpunkt Anrath freuten sich über 40 interessierte Teilnehmer/innen und weisen alle Vereinstrainer weiterhin darauf hin, dass sie auch zu den "normalen" Trainingseinheiten als Besucher herzlich willkommen sind.

Zur neuen Saison 2014/2015 wird der Kreis 6 den Trainingstag und Trainingsort wechseln. Der DFB-Stützpunkt findet daher nach den Sommerferien beim SC Schiefbahn eine neue Heimat. Trainiert wird dort montags von 17.00 - 20.00 Uhr.

30.05.2014

pierre

Pierre Anbergen neuer Trainer am DFB-Stützpunkt Anrath

Nach verschiedenen Trainertätigkeiten und Einsätzen als Spieler beim VfR Fischeln widmet sich Pierre Anbergen nun zukünftig einer neuen Aufgabe. Der 21-jährige Student wird ab dem 01. Mai beim Deutschen Fußball-Bund unter Vertrag stehen und als Trainer am DFB-Stützpunkt Anrath tätig sein. Hier wird Anbergen mit Andreas Schwan, Gerald Holzvoigt, Werner Kempkens sowie TW-Trainer Ingo Rubenzer das wöchentliche Auswahltraining leiten und zudem für die Sichtung der Talente im Fußballkreis Kempen-Krefeld zuständig sein. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die Zusammenarbeit mit den Vereinstrainern", so Pierre Anbergen, der im Herbst seine DFB B-Lizenz erwerben und die Verantwortung für den Jahrgang 2003 bekommen wird. Mit 19 Jahren war er jüngster Absolvent der C-Lizenz Leistungsfußball und trainiert bis zum Saisonende noch die Fischelner D1 in der Kreisleistungsklasse.
30.04.2014
 
DFB

Kreis 6 belegt nach starkem Turnier den vierten Platz

Bei der diesjährigen FVN-Kreisauswahlmeisterschaft für C1-Junioren, die in den Osterferien in der Sportschule Wedau ausgetragen wurde, konnte die Auswahl des Fußballkreises Kempen/Krefeld mit guten Leistungen überzeugen. Nach einer unglücklichen 0:2-Niederlage zum Auftakt gegen Kleve/Geldern, steigerte sich das Team am zweiten Tag enorm und konnte gegen die Kreise Remscheid (2:0) und Moers (2:1) jeweils Siege einfahren. Am letzten Tag zeigten die Jungs des Jahrgangs 1999 dann im Spiel gegen den Kreis Essen-Südost ihre beste Turnierleistung und fertigten den Gegner mit einem beeindruckenden 5:0-Erfolg ab.

Nach dem im Turnier praktizierten Hammes-System wartete in der letzten Spielrunde dann der Tabellenführer vom Kreis Duisburg. Hier konnten die Kreis 6-Kicker anfangs noch gut dagegen halten, mussten dann aber den kräftezehrenden Auftritten zuvor Tribut zollen und verloren gegen den Meister verdient mit 0:3. DFB-Stützpunkttrainer Andreas Schwan, der von den Co-Trainern Ingo Rubenzer und Pierre Anbergen unterstützt wurde, zeigte sich mit dem vierten Platz in der Endabrechnung sehr zufrieden und fand lobende Worte für das Team. "Die Jungs haben sich nicht nur während des Turniers, sondern auch schon in der intensiven Vorbereitung als echtes Team präsentiert. Wir haben unseren Kreis hervorragend vertreten und mit starken sowie respektablen Auftritten auf uns aufmerksam gemacht", so Schwan, dessen Mannschaft unterm Strich sogar vor dem Mitfavoriten aus Düsseldorf landete.

Der Jahrgang scheidet nun altersbedingt aus dem DFB-Stützpunktprogramm aus, doch mit Hendrik Rouland, Semih Zeriner und Henri Tophoven wurden zudem drei Spieler der Kreises Kempen-Krefeld für eine kommende Sichtungsmaßnahme der Niederrheinauswahl berufen.

Folgende Spieler gehörten zur C1-Kreisauswahl, die das Turnier in Wedau spielte.

Dominique Friedrich, Niklas Geraets, Sebastian Görres, Julius Kleining, Hendrik Rouland, Paul Stratmann, Furkan Yildizhan, Semih Zeriner (alle VfR Fischeln), Yusuf Bartu, Abdullah Karadeniz, Jermaine Tshay (alle KFC Uerdingen), Oliver Plenkers, Henri Tophoven (beide SC Union Nettetal), Lukas Aeuer, Chris Walozsick (beide SV St. Tönis) und Johannes Zuber (Viktoria Anrath)

26.04.2014

DFB

Stützpunkt-Teams bleiben in Vergleichen ungeschlagen

 

In der vergangenen Woche standen für die vier Jahrgänge des DFB-Stützpunkts Anrath Sichtungsspiele auf dem Programm und in allen Vergleichen blieben die Kreis 6-Auswahlteams dabei ungeschlagen.

Die U12 gewann am vergangenen Dienstag bei der U11 von Borussia Mönchengladbach im Borussia-Park verdient mit 4:1. Das Team von Trainer Gerald Holzvoigt lag zur Pause noch zurück, steigerte sich dann nach dem Seitenwechsel deutlich und agierte mit mehr Mut, Engagement und großer Laufbereitschaft. Auch am Sonntag konnten die Jungs dann wieder defensiv überzeugen und in der Offensive gute Ansätze zeigen. Im Testspiel gegen den Kreis 4 setzte man sich nach 3x20 Minuten verdient mit 2:1 durch.

Die U13 testete am Sonntag in Anrath ebenfalls gegen den Jahrgang 2001 aus dem Kreis Mönchengladbach/Viersen. Das von Werner Kempkens gecoachte Team konnte den frühen 0:1-Rückstand durch Özenc Dumanli egalisieren, so dass bereits zur Pause das 1:1-Endergebnis besiegelt war.

Am Montagabend ging es dann für die beiden C-Jugendjahrgänge des Kreisauswahl Kempen/Krefeld zu Vergleichsspielen nach Sonsbeck, zu denen der Kreis 7 eingeladen hatte. Für die U14 war es dabei die Neuauflage des Endspiels vom U13-Sommerlager in Wedau, wobei das Ergebnis diesmal beim 6:2 deutlicher zugunsten unserer Mannschaft ausfiel.

Im Anschluss daran testete auch die U15 gegen die Gastgeber vom Kreis Moers. Der von Trainer Andreas Schwan zusammengestellte Kader befindet sich derzeit in der Endphase der Vorbereitung auf das Osterturnier, welches die letzte Sichtungsmaßnahme im Rahmen des Stützpunkt-Talentförderprogramms darstellt. Nach einem intensiven Trainingstag am Sonntag in Nettetal zeigte der älteste Jahrgang im vorletzten Vorbereitungsspiel eine gute Leistung. Die Mannschaft ließ sich dabei auch von einem frühen Rückstand nicht verunsichern und kontrollierte das Spiel über weite Strecken des Spiels. Den 1:1-Ausgleich markierte Hendrik Rouland per Kopf nach schöner Flanke von Henri Tophoven. „Wir haben vor allem mit guter taktischer Ordnung überzeugt. Ansätze vom trainierten Spielaufbau und Pressing waren schon erkennbar. In der zweiten Halbzeit haben wir keinen Torschuss zugelassen, darauf können wir aufbauen“, zeigten sich Schwan und sein Co-Trainer Ingo Rubenzer zufrieden und blicken zuversichtlich auf die verbleibenden Wochen.

18.03.2014

U13

U13-Kreisauswahl gewinnt im Borussia-Park

 

Das erste Sichtungsspiel im neuen Kalenderjahr führte die U13-Kreisauswahl am vergangenen Dienstagabend in den Borussia-Park, wo keine geringere Mannschaft als der Bundesliga-Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach zu einem Vergleich geladen hatte.

Nach dem der Respekt in den ersten zehn Minuten doch sehr groß war und ein früher Gegentreffer verkraftet werden musste, kamen die Jungs vom DFB-Stützpunkt Anrath in der Folgezeit immer besser ins Spiel und erspielten sich einige gute Tormöglichkeiten. Kurz nach dem Seitenwechsel drückte Leon Falter den Ball nach einem Freistoß von Semi Demircan zum 1:1-Ausgleich über die Linie.

Danach war das vom Trainergespann Werner Kempkens und Andreas Schwan gecoachte Team ein Gegner auf Augenhöhe, der das Spieltempo gut mitgehen und selbst gefährliche Aktionen in der Offensive starten konnte. Ein erneuter Rückstand konnte durch einen von Nico Kowalewicz verwandelten Foulelfmeter egalisiert werden. In der Schlussphase gelang dem Kreis 6 dann sogar der Siegtreffer, als Leon Falter einen Konter über Emir Terzi überlegt zum 3:2 abschließen konnte. Auch dank einer guten kämpferischen Mannschaftsleistung war der Erfolg gegen starke Borussen unterm Strich nicht unverdient.

Für die Kreisauswahl (Jahrgang 2001) dabei waren: Batuhan Arslanoglu, Joel Bunte, Justin Coenen, Semi Demircan, Leon Falter, Manuel Franken, Jannick Geraets, Eren Helvaci, Jannik Hüge, Niklas Kauth, Jan Kortmöller, Nico Kowalewicz, Florian Leisten, Gian-Luca Mariano, Leon Settele und Emir Terzi.

29.01.2014

Talente

Stützpunkt-Teams mit gelungenen Premieren

 

Neben den wöchentlichen Trainingseinheiten stehen für die Talente am DFB-Stützpunkt Anrath auch regelmäßig Sichtungsspiele auf dem Programm, um die aktuelle Form und Entwicklung unter Beweis zu stellen. So auch im November, als die beiden D-Jugend-Jahrgänge gegen die Kreisauswahlteams des Kreises 7 (Moers) testeten.


Die U12, deren Spieler seit dieser Saison am DFB-Stützpunkt Anrath trainieren, stand dabei zum ersten Mal überhaupt in dieser Formation auf dem Platz und zeigte insgesamt eine gute Leistung. Beiden Mannschaften merkte man aber auch die Nervosität deutlich an. Den zweimaligen Rückstand konnten die Gastgeber durch Tore von Jan Pöhler und David Schulz jeweils ausgleichen. "Trotz der beiden Gegentore haben die Jungs nie aufgegeben und sich das Unentschieden redlich verdient", sah der für den Jahrgang 2002 verantwortliche Trainer Gerald Holzvoigt gute Ansätze.

Im anschließenden Spiel der U13 ging es für die Auswahl-Kicker des Jahrgangs 2001 erstmals auf das gesamte Spielfeld und große Tore, da dies auch bei den FVN-Meisterschaften nächsten Sommer in der Sportschule Wedau der Fall sein wird. Wie schon beim letzten Vergleich im Juni ging der Kreis 6 auch diesmal als Sieger vom Platz. Justin Coenen, Semi Demircan und Emir Terzi trafen beim 3:1 für das von Trainer Andreas Schwan gecoachte Team.

Bis zur Winterpause sind für die D-Junioren der Kreisauswahl Kempen/Krefeld noch zwei weitere Spiele geplant. Die aktuelle Terminübersicht ist stets unter "Jugendfussball - Talentförderung Jungen" abrufbar.

19.11.2013

DFB-Infoveranstaltung für Vereinstrainer/innen in Anrath

 

Bereits zum 21. Mal veranstaltete der DFB seine DFB-Infoveranstaltung an den bundesweit verteilten Stützpunkten.

Am Sonntag, den 13. Oktober 2013 fand am DFB-Stützpunkt Anrath - zuständig für die Talentförderung im Kreis 6 des Fußballverbandes Niederrhein - diese Infoveranstaltung mit dem Thema"Unter Druck sicher und variabel am Ball behaupten" statt.

Trotz Regenwetters fanden über 30 Vereinstrainer/innen den Weg auf die Anrather Donkkampfbahn, um der dortigen Demotrainingseinheit beizuwohnen, die der aktuelle U15-Jahrgang (1999) unter der Leitung der DFB-Stützpunkttrainer absolvierte.

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt einige Impressionen dieser gelungenen Veranstaltung, die vor, während und nach dem Training einen intensiven und kollegialen Austausch ermöglichte.

13.10.2013

U12-Kreisauswahl Wedau 2013

U12-Kreisauswahl überzeugt in Wedau

Nach dem erfolgreichen Abschneiden der D1 bei den Kreisauswahl-Meisterschaften, machten auch die Jungs des Jahrgangs 2001 in Wedau durch positive Leistungen auf sich aufmerksam. Bei dieser ersten Sichtungsmaßnahme des Fußballverbandes Niederrhein traf das Team von Trainer Andreas Schwan und Betreuer Ingo Rubenzer bei tropischen Temperaturen auf den Kreis 11. Hier musste man sich trotz einiger guten Torchancen mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Am nächsten Tag zeigten die Talente des Kreises 6 dann eine starke Leistung und gewannen folgerichtig die Partien gegen den Kreis 4 (2:1) und den Kreis 2 (2:0), so dass man ungeschlagen nach drei Spielen als Sieger des Wettbewerbs hervorging. Für alle Jungs geht es nun ab September weiter mit dem DFB-Stützpunkttraining sonntags in Anrath, fünf Spieler aus der Kreisauswahl dürfen sich zudem über eine Einladung zu weiteren Sichtungslehrgängen freuen.

Für den Kreis Kempen-Krefeld in Wedau am Ball waren: Batuhan Arslanoglu, Tom Beckers, Suat Bülbül, Joel Bunte, Justin Coenen, Leon Falter, Manuel Franken, Jannick Geraets, Eren Helvaci, Tobias Honacker, Nico Kowalewicz, Florian Leisten, Gian-Luca Mariano und Emir Terzi.

02.08.2013

So sehen Sieger aus!

Kreis 6 gewinnt sensationell die D1-Kreisauswahlmeisterschaft des FVN

Völlig überraschend, aber verdient, gewann unsere Kreisauswahl des Jahrgangs 2000 das Kreisauswahlturnier der 14 Fußballkreises des FVN und löste damit Seriensieger Mönchengladbach ab, der sechs Jahre in Folge siegreich gewesen war. In einem spannenden Endspiel setzte sich die Mannschaft von Trainer Werner Kempkens und Betreuer Ingo Rubenzer verdient mit 1:0 gegen den Kreis Moers durch und sicherte sich somit den Titel.

Im Halbfinale hatte man mit 3:0 gegen den Kreis Essen Süd-Ost gewonnen. Der Erfolg ist um so höher zu bewerten, da bei diesem Turnier die besten Spieler des Niederrheins vertreten waren, so auch zahlreiche Spieler von Borussia Mönchengladbach, Fortuna Düsseldorf und dem MSV Duisburg.

Für den Kreis Kempen-Krefeld in Wedau am Ball waren: Luca Aventaggiato, Samuel Biel, Tim Bruns, Henri Greiser, Dogukan Güdül, Maris Haider, Florian Koprek, Joel Lorenz, Yavuzhan Özün, Phillip Spickenbaum, Niklas Thobrock, Malcolm Tiawa, Lars Wellmanns, Tobias Wirtz, Florian Wolters und Mathis Ziemes.

26.07.2013

Die "Grenzland-Nachrichten" haben in der Ausgabe am 19.07.13 über unsere Arbeit am DFB-Stützpunkt Anrath berichtet. 

Zum Artikel geht es über folgenden Link:

http://grenzlandnachrichten.de/sport/article/talente-richtig-foerdern.html